Freitag, 5. August 2016

Blusenjäckchen

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es mal wieder ein Outfit für euch. An sich ganz simpel, alles in schwarz, einer meiner liebsten Farben überhaupt. Doch durch das Jäckchen und die gehäkelten/gestrickten Schuhe wird das ganze aufgewertet und ist alles andere als langweilig.

An dieser Stelle muss ich auch mal einen kleinen witzigen Fakt über mich loswerden: Ich bin etwa 167cm groß. Obwohl mein Freund und ich über 20cm auseinander liegen, sind unsere Oberkörper und Arme etwa gleich lang. Ich bin also quasi ein groooßer Mensch, allerdings auf zu kurz geratenen Beinen! :-) An sich ja nicht schlimm, aber deshalb sind mir Oberteile oft zu kurz, auch an den Ärmeln, was man an diesem Jäckchen mal wieder sehen kann.

Nichts desto trotz mag ich dieses Outfit wirklich sehr gerne. Was meint ihr?

Laura ♥







Bluse: H&M (Sale!!) | Hose: Asos Curve*  | Tasche: Rebecca Minkoff z.B. hier*
Uhr: Daniel Wellington*; Band von Kapten&Son



Samstag, 2. Juli 2016

Endlich Abitur ♥ Mein Outfit für die Zeugnisvergabe

Hallo ihr Lieben,

seit Donnerstag bin ich nun auch endlich fertig mit der Schule und kann stolz sagen: ich habe mein Abitur! Dieses Wochenende stehen also unzählige Bewerbungen an Unis und Hochschulen an. Bewerben werde ich mich für Online-Journalismus, Architektur, Psychologie, Lehramt und noch ein paar Sachen. Wobei Lehramt eigentlich mein Favorit ist. Was ich letzten Endes studieren werde, ist noch nicht ganz sicher.
Natürlich habe ich mich im Vorfeld auch um ein hübsches Outfit bemüht, welches ich zur Zeugnisvergabe tragen kann (leider gab es keinen Abiball). Nach langer Suche und etlichen Bestellungen und einem ganz schönen Hin und Her habe ich eines gefunden, welches ich einfach unglaublich schön finde. Seht selbst, ich habe einige Bilder für euch gemacht!

Laura ♥

P.S. Studiert jemand von euch etwas von den oben genannten Studiengängen? Oder ist fertig und kann mich von Erfahrungen berichten?







Samstag, 25. Juni 2016

Review: Garnier Miracle Wake Up Cream

Hallo ihr Lieben,

wie ihr vielleicht mittlerweile wisst, neige ich zu einer eher unreine und öligen Haut. Um so unsicherer war ich, ob diese Creme etwas für mich sein könnte. Schließlich denkt man bei glättender Creme oder Anti-Age-Effekt erst einmal an sehr reichhaltige, schwere, fettige Produkte. Neugierig war ich aber trotzdem, also hab ich mich getraut, und sie ausgetestet!


Meine Meinung:

Die Creme kommt in einem hübschen pinken Tiegel daher und riecht unglaublich gut, ist dabei aber nicht aufdringlich. Der Duft lässt sich sehr schwer beschreiben. Leicht blumig, frisch und irgendwie verbinde ich mit dem Duft ein Gefühl von sich wohl und zufrieden fühlen. Von der Konsistenz her wirkt sie erst einmal recht fest, lässt sich aber sehr gut verteilen und rückstandslos auftragen und eincremen. Die Haut fühlt sich direkt zart und gepflegt an, aber nicht feucht oder fettig. Laut Inhaltsstoffliste sind Silikone enthalten. Diese sollen, denke ich mal, den glättenden Effekt bringen. Normalerweise sorgen Silikone leider oft dafür, dass die Haut noch schneller nachfettet. In diesem Fall ist das aber anders, denn die Creme schafft eine gesund strahlende Haut, ohne zu glänzen.
Generell habe ich diese Creme, trotz der enthaltenden Alkohole und Duftstoffe, sehr gut vertragen. Für mich hatte sie genau die richtige menge an Feuchtigkeit, wodurch ich auch keine Hautunreinheiten bekam. Für eine reifere oder trockenere Haut ist diese Creme wahrscheinlich nicht geeignet, da sie zu wenig pflegend sein könnte. 

Fazit:
Wer eine normale Haut bis Mischhaut hat, könnte diese Creme wirklich mögen. Sie pflegt, macht einen strahlenden Teint ohne zu glänzen und riecht dabei sehr angenehm. Und ein kleines Bisschen wacher sieht man tatsächlich auch aus. Vorsicht aber bei trockener oder sehr empfindlicher Haut, schließlich sind in dieser Creme leider Silikone, Duftstoffe und Alkohol enthalten. Mit knapp 10€ ist diese Creme nicht ganz billig, aber bei Interesse sollte sie unbedingt mal ausgetestet werden!





In Zusammenarbeit mit Rossmann.